Warum ist eine genaue Hautanalyse wichtig FEATURED
  • Microblading ist spezifisch für Augenbrauen, verwendet feine Klingen und hat eine kürzere Haltbarkeit, während Permanent Make-up auf verschiedene Gesichtsbereiche angewendet werden kann, maschinelle Techniken verwendet und länger hält.
  • Die Haltbarkeit beider Methoden hängt von individuellen Faktoren wie Hauttyp und Lebensstil ab, wobei Microblading typischerweise 1-2 Jahre und Permanent Make-up 2-5 Jahre hält.
  • Die Wahl zwischen den beiden Methoden sollte nach Beratung durch eine erfahrene PMU-Fachkraft getroffen werden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Microblading und Permanent Make-up sind beides kosmetische Tätowierungen, die dazu dienen, das Erscheinungsbild von Augenbrauen, Lidstrichen oder Lippenkonturen zu verbessern. Obwohl beide Methoden ähnliche Ergebnisse liefern, gibt es einige entscheidende Unterschiede, die ich in diesem Beitrag näher erläutern möchten.

Anwendungsbereich

  • Microblading: Diese Methode wird ausschließlich im Bereich der Augenbrauen angewendet, um fehlende Härchen aufzufüllen oder die Form der Brauen zu optimieren.
  • Permanent Make-up (PMU): Im Gegensatz dazu kann PMU an verschiedenen Stellen des Gesichts angewendet werden, wie zum Beispiel an den Augenlidern für einen dauerhaften Lidstrich oder an den Lippen für eine langanhaltende Konturierung.

Geräte und Techniken

  • Microblading: Beim Microblading werden feine Klingen verwendet, die in einer Reihe aufgereiht werden, um präzise Striche zu erzeugen. Die Farbe wird von Hand und ohne Maschine in die Haut geritzt.
  • Permanent Make-up: Bei dieser Methode kommt ein spezieller Needler zum Einsatz, der die Pigmente maschinell und tiefer in die Haut einbringt. Die Striche werden dabei einzeln gezogen.

Haltbarkeit

  • Microblading: Da die Farbe beim Microblading weniger tief in die Haut eingebracht wird, hält das Ergebnis in der Regel kürzer als bei PMU. Je nach Hautbeschaffenheit und Lebensstil kann die Haltbarkeit zwischen 1 und 2 Jahren variieren.
  • Permanent Make-up: PMU hält in der Regel länger als Microblading, da die Farbe tiefer in die Haut eingebracht wird. Die Haltbarkeit kann zwischen 2 und 5 Jahren liegen, abhängig von individuellen Faktoren wie Hauttyp und Sonneneinstrahlung.

Fazit

Sowohl Microblading als auch Permanent Make-up bieten eine effektive Möglichkeit, das Erscheinungsbild von Augenbrauen, Lidstrichen oder Lippenkonturen zu verbessern. Während Microblading sich ausschließlich auf die Augenbrauen konzentriert und eine kürzere Haltbarkeit hat, kann PMU an verschiedenen Stellen des Gesichts angewendet werden und hält in der Regel länger. Um herauszufinden, welche Methode am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, empfehlen wir Ihnen, sich von einer erfahrenen PMU-Fachkraft beraten zu lassen. So können Sie sicher sein, dass Sie die richtige Entscheidung treffen.

Vielen Dank fürs Lesen!

Ich hoffe, Sie fanden diesen Beitrag hilfreich und erfreulich. Wenn Sie weitere Fragen haben oder eine professionelle Hautanalyse oder eine dermokosmetische Behandlung in Berlin benötigen, stehe ich Ihnen gerne unter den angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

Ihre Anja Reichardt.

Ähnliche Beiträge

Aus meinem Blog

Was ist der Unterschied zwischen Microblading und Permanent Make

Was muss man beachten nach Permanent Make-up?

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Schritte Sie nach einer Permanent Make-up-Behandlung beachten sollten und warum.
Welche High End Produkte lohnen sich FEATURED

Wann ist Permanent Make Up abgeheilt?

Um sicherzustellen, dass Ihr PMU optimal aussieht und lange hält, ist die richtige Pflege entscheidend. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte.
Wie laeuft eine Permanent Make Up Behandlung ab FEATURED

Die Risiken und Nebenwirkungen von Permanent Make-Up

In diesem Beitrag erfahren Sie Schritt für Schritt, wie eine Permanent Make-up-Behandlung abläuft und welche Aspekte zu beachten sind.