Wie laeuft eine Permanent Make Up Behandlung ab FEATURED
  • Permanent Make-Up birgt verschiedene Risiken und Nebenwirkungen, darunter Rötungen, Schwellungen, Schmerzen und in seltenen Fällen auch allergische Reaktionen und Infektionen.
  • Es gibt zahlreiche Kontraindikationen für ein Permanent Make-Up, darunter Allergien, bestimmte medizinische Zustände und die Einnahme bestimmter Medikamente.
  • Ein informierendes Beratungsgespräch mit einem Fachmann oder einer Fachfrau vor der Behandlung ist unerlässlich, um die Vor- und Nachteile von Permanent Make-Up abzuwägen und mögliche Risiken zu minimieren.

Permanent Make-ups sind eine fantastische Methode, um den Zeit- und Arbeitsaufwand für die regelmäßige Schönheitspflege zu verringern. Um jedoch sicherzustellen, dass Ihr permanentes Make-up optimal aussieht und lange hält, ist die richtige Pflege entscheidend. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte zur Pflege Ihres Permanent Make-ups.

Die wichtigsten Nachbehandlungstipps für Permanent Make-up

  1. Alkoholhaltige Produkte vermeiden: Verwenden Sie nach einem PMU-Treatment keine alkoholhaltigen Produkte, da diese das Pigment verblassen lassen können.
  2. Sauna und Schwimmbad meiden: Das Chlor in Schwimmbädern kann die Pigmente angreifen, ebenso wie die Hitze in der Sauna. Vermeiden Sie daher Saunabesuche oder Schwimmbäder für einige Zeit nach der Behandlung.
  3. Zupfen und Reiben vermeiden: Es ist wichtig, nicht an der Stelle zu zupfen oder zu reiben, da dies dazu führen kann, dass die pigmentierte Stelle gereizt oder entzündet wird.
  4. Vorsicht bei kosmetischen Produkten: Achten Sie darauf, dass Sie kosmetische Produkte in diesem Bereich vorsichtig auftragen und keine zu fettigen Produkte verwenden, die das Pigment beeinträchtigen könnten.
  5. Übermäßige Sonneneinstrahlung meiden: Schützen Sie Ihr Permanent Make-up vor intensiver Sonneneinstrahlung, da dies zum Verblassen des Pigments führen kann.

Holistische Pflege für Ihr Permanent Make-up

  • Entzündungshemmende Produkte: Setzen Sie auf natürliche, entzündungshemmende Produkte, um Rötungen und Schwellungen zu minimieren.
  • Feuchtigkeitsspendende Pflege: Verwenden Sie sanfte, feuchtigkeitsspendende Produkte, um die Haut geschmeidig zu halten und die Heilung zu fördern.
  • Antioxidantienreiche Nahrung: Eine ausgewogene Ernährung, reich an Antioxidantien, kann dazu beitragen, die Haut gesund zu halten und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Fazit: Der Schlüssel zu dauerhaft schönem Permanent Make-up

Die richtige Pflege Ihres Permanent Make-ups ist entscheidend, um sicherzustellen, dass es optimal aussieht und viele Jahre hält. Wenn Sie diese einfachen Anweisungen befolgen und auf eine ganzheitliche Pflege setzen, können Sie lange Freude an Ihrem neuen Look haben. Denken Sie daran, bei Fragen oder Bedenken stets einen Fachmann zu konsultieren, der Ihnen bei der optimalen Pflege Ihres Permanent Make-ups weiterhelfen kann.

Vielen Dank fürs Lesen!

Ich hoffe, Sie fanden diesen Beitrag hilfreich und erfreulich. Wenn Sie weitere Fragen haben oder eine professionelle Hautanalyse oder eine dermokosmetische Behandlung in Berlin benötigen, stehe ich Ihnen gerne unter den angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

Ihre Anja Reichardt.

Ähnliche Beiträge

Aus meinem Blog

Was sind die besten Beauty Produkte FEATURED

Warum darf man vor einem Permanent Make-Up keinen Kaffee trinken?

Eine häufig gestellte Frage betrifft den Konsum von Kaffee vor einer PMU-Behandlung. In diesem Beitrag erkläre ich, warum Kaffeeverzicht wichtig ist.
Wie viel Creme fuer das Gesicht FEATURED

Wie bekomme ich Permanent Make-up wieder weg?

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen verschiedene Methoden zur Entfernung von Permanent Make-up und warum es wichtig ist, sich an einen Profi zu wenden.
Wann ist Permanent Make Up abgeheilt FEATURED

Wie pflegt man Permanent Make-up?

Um sicherzustellen, dass Ihr PMU optimal aussieht und lange hält, ist die richtige Pflege entscheidend. In diesem Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte.